Prämierte Projekte

Hier finden Sie über 90 unserer prämierten Projekte, die sich wirksam für Flüchtlinge, MigrantInnen und Integration starkmachen. Die Liste umfasst auch Projekte, die aktiv für Demokratie & Partizipation werben und sich gegen Rassismus einsetzen.

Alle Projekte haben unser 16-monatiges Analyseverfahren durchlaufen und tragen das PHINEO-Wirkt-Siegel für wirkungsvolle Arbeit. Das bedeutet: Bei all diesen Projekten ist ein Engagement mehr als sinnvoll und Ihr Geld bestens investiert.

(Wie unsere Analyse funktioniert und warum nur 25 Prozent der sich bewerbenden Projekte unser Spendensiegel erhalten: Alles Wissenswerte über die PHINEO-Analysemethode ... – Link geht zu PHINEO).

Die Liste wird nach und nach um weitere Projekte erweitert.

 

Ihr Kontakt

Sie haben Fragen zu den Spendenprojekten? Sie möchten wissen, wie sich Ihr Unternehmen oder Ihre Stiftung für Flüchtlinge engagieren kann? – Ich helfe gern!

Wiebke Gülcibuk

 

 

 

 

Wiebke Gülcibuk
Fon: +49 30 520065112
wiebke.guelcibuk@phineo.org



DeutschSommer und Diesterweg-Stipendium

Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt / M.

Sprachliche oder familiäre Gründe machen es Eltern – vor allem Zuwanderern – oft schwer, ihre Kinder angemessen zu unterstützen. Die Stiftung Polytechnische Gesellschaft hilft mit Stipendien und zahlreichen Sprach- und Bildungsangeboten.

Sprachliche oder familiäre Gründe machen es Eltern – vor allem Zuwanderern – oft schwer, ihre Kinder angemessen zu unterstützen. Die Stiftung Polytechnische Gesellschaft hilft mit Stipendien und zahlreichen Sprach- und Bildungsangeboten.


Kulturloge Marburg

Kulturloge Marburg e.V.

Sozial schwachen Menschen bleibt der Zugang zu Kulturangeboten oft versperrt. Die Kulturloge Marburg öffnet ihnen diese Tür. So stellt sie Flüchtlingsfamilien mit Kindern bspw. Karten für Variete, Zirkus oder Sportveranstaltungen zur Verfügung. Für viele Flüchtlinge ist das ein willkommener Anlass zur Ablenkung von Wohnheimtristesse & Behördenalltag. Nebenbei lernen sie so die Kulturszene vor Ort kennen.

Sozial schwachen Menschen bleibt der Zugang zu Kulturangeboten oft versperrt. Die Kulturloge Marburg öffnet ihnen diese Tür. So stellt sie Flüchtlingsfamilien mit Kindern bspw. Karten für Variete, Zirkus oder Sportveranstaltungen zur Verfügung. Für viele Flüchtlinge ist das ein willkommener Anlass zur Ablenkung von Wohnheimtristesse & Behördenalltag. Nebenbei lernen sie so die Kulturszene vor Ort kennen.


Mutbürger für die Energiewende

Die Umwelt-Akademie e. V.

Nicht gegeneinander wettern, sondern miteinander reden: "Mutbürger für Energiewende!" ermöglicht einen sachlichen Austausch über alle Aspekte der Energiewende. Hierbei bietet das Projekt u.a. Veranstaltungen zu den Themen "Landwirtschaft und Flüchtlinge", "Biodiversität" und "Werteorientierte Marktwirtschaft" an.

Nicht gegeneinander wettern, sondern miteinander reden: "Mutbürger für Energiewende!" ermöglicht einen sachlichen Austausch über alle Aspekte der Energiewende. Hierbei bietet das Projekt u.a. Veranstaltungen zu den Themen "Landwirtschaft und Flüchtlinge", "Biodiversität" und "Werteorientierte Marktwirtschaft" an.


Verrückt? na und! Seelisch fit in der Schule

Irrsinnig Menschlich: Stärkt Ihre Psyche – Deine auch e. V.

Psychische Erkrankungen manifestieren sich oft in der Jugend. "Verrückt? Na und!" unterstützt Kinder und Jugendliche, Probleme gemeinsam mit anderen zu bewältigen. Das Projekt wirkt dreifach: es hilft, psychischen Krisen vorzubeugen, es macht jungen Mensch Mut über ernste und traurige Themen zu reden und es hilft Betroffenen, die eigene Erkrankung besser zu verarbeiten. Zur Zielgruppe gehören auch Geflüchtete.

Psychische Erkrankungen manifestieren sich oft in der Jugend. "Verrückt? Na und!" unterstützt Kinder und Jugendliche, Probleme gemeinsam mit anderen zu bewältigen. Das Projekt wirkt dreifach: es hilft, psychischen Krisen vorzubeugen, es macht jungen Mensch Mut über ernste und traurige Themen zu reden und es hilft Betroffenen, die eigene Erkrankung besser zu verarbeiten. Zur Zielgruppe gehören auch Geflüchtete.


BasKIDball

Innovative Sozialarbeit e. V.

Bei BasKIDball in Nürnberg werden nicht nur Körbe geworfen. Hinter dem Angebot verbirgt sich ein schlaues Gesamtkonzept, bei dem es auch um Bildung und die Vermittlung sozialer Kompetenzen geht. Zwei Drittel der Jugendlichen haben einen Migrationshintergrund. Der Verein kooperiert mit Aufnahmeeinrichtungen, um Kinder und Jugendliche aus Flüchtlingsfamilien zu erreichen.

Bei BasKIDball in Nürnberg werden nicht nur Körbe geworfen. Hinter dem Angebot verbirgt sich ein schlaues Gesamtkonzept, bei dem es auch um Bildung und die Vermittlung sozialer Kompetenzen geht. Zwei Drittel der Jugendlichen haben einen Migrationshintergrund. Der Verein kooperiert mit Aufnahmeeinrichtungen, um Kinder und Jugendliche aus Flüchtlingsfamilien zu erreichen.


Netzwerk Schülerhilfe Rollberg

Förderverein Gemeinschaftshaus Morus 14 e. V.

Im Rollbergviertel in Berlin-Neukölln leben Ausländer aus über 30 Nationen. Das "Netzwerk Schülerhilfe Rollberg" hilft mit einer originellen Mischung aus Nachhilfe- und Patenprojekt.

Im Rollbergviertel in Berlin-Neukölln leben Ausländer aus über 30 Nationen. Das "Netzwerk Schülerhilfe Rollberg" hilft mit einer originellen Mischung aus Nachhilfe- und Patenprojekt.


Hausaufgabenbetreuung und Nachhilfe

Dorfener Zentrum für Integration und Familie e. V.

Die Kleinstadt Dorfen liegt ca. 50 km östlich von München. Für die Grundschulkinder mit Migrationshintergrund bietet das "Dorfener Zentrum" eine außerschulische Betreuung, bestehend aus Hausaufgabenhilfe, Nachhilfe und Sprachförderung, an. Das Gesamtangebot umfasst überdies Deutschkurse, Integrationskurse und Mutter-Kind-Gruppen.

Die Kleinstadt Dorfen liegt ca. 50 km östlich von München. Für die Grundschulkinder mit Migrationshintergrund bietet das "Dorfener Zentrum" eine außerschulische Betreuung, bestehend aus Hausaufgabenhilfe, Nachhilfe und Sprachförderung, an. Das Gesamtangebot umfasst überdies Deutschkurse, Integrationskurse und Mutter-Kind-Gruppen.


Gegenwelten – Gaukler- und Zirkuskids

ESTAruppin e. V.

Jonglieren und Einradfahren, Zaubern und Tanzen – ESTAruppin bringt Leben in den Nordwesten Brandenburgs. Jede Woche treffen sich Kinder und Jugendliche zum gemeinsamen Zirkustraining. Dabei spielen Herkunft, Bildungsstand und Geschlecht keine Rolle; auch Flüchtlingskinder aus Übergangswohnheimen sind stets dabei. - Ein Projekt mit Erfolg: Studien belegen die positiven Effekte der Zirkuspädagogik auf die Entwicklung der Motorik, Kreativität und Persönlichkeit.

Jonglieren und Einradfahren, Zaubern und Tanzen – ESTAruppin bringt Leben in den Nordwesten Brandenburgs. Jede Woche treffen sich Kinder und Jugendliche zum gemeinsamen Zirkustraining. Dabei spielen Herkunft, Bildungsstand und Geschlecht keine Rolle; auch Flüchtlingskinder aus Übergangswohnheimen sind stets dabei. - Ein Projekt mit Erfolg: Studien belegen die positiven Effekte der Zirkuspädagogik auf die Entwicklung der Motorik, Kreativität und Persönlichkeit.


Gemeinsam stark und aktiv für Demokratie und Zivilcourage

Aktion Zivilcourage e. V.

Die Aktion Zivilcourage wendet sich aktiv gegen demokratie- und menschenfeindlichen Angriffen in Pirna und Umgebung. Aus der "Aktion" ist inzwischen eine sehr erfolgreiche und wirksame Präventionsarbeit erwachsen, die sich für die Stärkung von Demokratie, Offenheit, Zivilcourage, Toleranz und Vielfalt einsetzt und so die Ursachen von Rechtsextremismus bekämpft.

Die Aktion Zivilcourage wendet sich aktiv gegen demokratie- und menschenfeindlichen Angriffen in Pirna und Umgebung. Aus der "Aktion" ist inzwischen eine sehr erfolgreiche und wirksame Präventionsarbeit erwachsen, die sich für die Stärkung von Demokratie, Offenheit, Zivilcourage, Toleranz und Vielfalt einsetzt und so die Ursachen von Rechtsextremismus bekämpft.


Hass ist ihre Attitüde – Was passiert in der rechten Szene?

Adolf-Bender-Zentrum e. V.

Mode, Musik, Symbolik – in einer Ausstellung mit Diskussionsrunde lernen Jugendliche, wie die rechte Szene ihr Gedankengut verbreitet und wie sie sich schützen können. Das Präventionsprojekt hat seit 2006 rund 10.000 Jugendliche sowie 250 PädagogInnen und Fachkräfte der Jugendarbeit erreicht.

Mode, Musik, Symbolik – in einer Ausstellung mit Diskussionsrunde lernen Jugendliche, wie die rechte Szene ihr Gedankengut verbreitet und wie sie sich schützen können. Das Präventionsprojekt hat seit 2006 rund 10.000 Jugendliche sowie 250 PädagogInnen und Fachkräfte der Jugendarbeit erreicht.


Schule für alle

Schule für alle im Landkreis Gießen e.V.

Der kleine Verein "Schule für alle im Landkreis Gießen" vermittelt Patenschaften zwischen Vor- und Grundschulkindern aus Migranten- bzw. sozial schwachen Familien und Lehramtsstudierenden der örtlichen Universität. Bereits seit 2007 gehören auch Flüchtlinge zur Zielgruppe. Die Betreuung reicht bis in die Familien hinein. Die zum Großteil interkulturell gemischten Gespanne verbringen viel Zeit miteinander.

Der kleine Verein "Schule für alle im Landkreis Gießen" vermittelt Patenschaften zwischen Vor- und Grundschulkindern aus Migranten- bzw. sozial schwachen Familien und Lehramtsstudierenden der örtlichen Universität. Bereits seit 2007 gehören auch Flüchtlinge zur Zielgruppe. Die Betreuung reicht bis in die Familien hinein. Die zum Großteil interkulturell gemischten Gespanne verbringen viel Zeit miteinander.


wellcome – Praktische Hilfe für Familien nach der Geburt

wellcome gGmbH

Wenn ein Baby mehr Stress als Freude bereitet, belastet das junge Familien erheblich. Wellcome fängt überforderte Eltern nach der Geburt auf. Das Angebot wendet sich auch an junge Flüchtlingsfamilien.

Wenn ein Baby mehr Stress als Freude bereitet, belastet das junge Familien erheblich. Wellcome fängt überforderte Eltern nach der Geburt auf. Das Angebot wendet sich auch an junge Flüchtlingsfamilien.


Erinnern und Gedenken im Zeitalter des Web 2.0

Maximilian-Kolbe-Werk e. V.

Das Maximilian-Kolbe-Werk macht JungjournalistInnen zu Zeitzeugen der Zeitzeugen. Die Begegnungen mit Überlebenden der Konzentrationslager und Ghettos verarbeiten die Teilnehmenden medial. "Erinnern und Gedenken im Zeitalter des Web 2.0" ist eine gelungene Kombination aus journalistischem Lernen und interkulturellem Austausch.

Das Maximilian-Kolbe-Werk macht JungjournalistInnen zu Zeitzeugen der Zeitzeugen. Die Begegnungen mit Überlebenden der Konzentrationslager und Ghettos verarbeiten die Teilnehmenden medial. "Erinnern und Gedenken im Zeitalter des Web 2.0" ist eine gelungene Kombination aus journalistischem Lernen und interkulturellem Austausch.


Bergwaldprojekt

Bergwaldprojekt e. V.

Das Bergwaldprojekt macht den deutschen Wald klimafest! Im Bergwaldprojekt helfen Menschen mit und ohne Migrationshintergrund gemeinsam bei der Pflege und Aufforstung von Schutzgebieten. Pro Jahr werden so rund 100.000 Bäume gepflanzt. Damit leistet das Bergwaldprojekt einen immensen Beitrag zum Erhalt der Wald-Ökosysteme - und zur Integration von MigrantInnen.

Das Bergwaldprojekt macht den deutschen Wald klimafest! Im Bergwaldprojekt helfen Menschen mit und ohne Migrationshintergrund gemeinsam bei der Pflege und Aufforstung von Schutzgebieten. Pro Jahr werden so rund 100.000 Bäume gepflanzt. Damit leistet das Bergwaldprojekt einen immensen Beitrag zum Erhalt der Wald-Ökosysteme - und zur Integration von MigrantInnen.


Diskriminierungsfreier Zugang

Büro zur Umsetzung von Gleichbehandlung e. V.

Mit Musterklagen für mehr Gleichberechtigung: Das BUG verhilft Jugendlichen zu ihrem Recht, die aufgrund ihrer ethnischen Zuschreibung in Freizeiteinrichtungen abgewiesen werden. Weil es Präzedenzfälle vorantreibt, erzielt BUG große Signalwirkung gegen Alltagsrassismus.

Mit Musterklagen für mehr Gleichberechtigung: Das BUG verhilft Jugendlichen zu ihrem Recht, die aufgrund ihrer ethnischen Zuschreibung in Freizeiteinrichtungen abgewiesen werden. Weil es Präzedenzfälle vorantreibt, erzielt BUG große Signalwirkung gegen Alltagsrassismus.


Forumtheater

Forumtheater inszene e. V.

Für viele Jugendliche ist der Übergang ins Berufsleben mit Schwierigkeiten verbunden. Das Forumtheater hilft ihnen, (schau-) spielerisch eigene Lösungswege zu entwickeln. Das "Forumtheater inszene" bringt alltagsrelevante Themen Jugendlicher zur Sprache, darunter Diskriminierung, Ausgrenzung und Umgang mit anderen Kulturen.

Für viele Jugendliche ist der Übergang ins Berufsleben mit Schwierigkeiten verbunden. Das Forumtheater hilft ihnen, (schau-) spielerisch eigene Lösungswege zu entwickeln. Das "Forumtheater inszene" bringt alltagsrelevante Themen Jugendlicher zur Sprache, darunter Diskriminierung, Ausgrenzung und Umgang mit anderen Kulturen.


Sozialtraining: Team & Sport

Stiftung Gesellschaft macht Schule gGmbH

Sport, Bewegung und Kompetenzerwerb – dies sind die Schlüsselbegriffe, um die es im Sozialtraining geht. Zielgruppe: Kinder und Jugendliche in sozialen Brennpunkten. Das Projekt kooperiert mit Schulen, um insbesondere die Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund zu verbessern.

Sport, Bewegung und Kompetenzerwerb – dies sind die Schlüsselbegriffe, um die es im Sozialtraining geht. Zielgruppe: Kinder und Jugendliche in sozialen Brennpunkten. Das Projekt kooperiert mit Schulen, um insbesondere die Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund zu verbessern.


Fairhaus Integrationsabteilung

renatec GmbH

Flüchtlinge und Menschen mit geringem Einkommen können im fairhaus shoppen wie in einem regulären Kaufhaus – zu günstigen Preisen. Daneben macht sich das fairhaus auch in der Erstversorgung von Flüchtlingen stark. Wo es geht, werden Flüchtlinge aktiv mit in die Arbeit eingebunden.

Flüchtlinge und Menschen mit geringem Einkommen können im fairhaus shoppen wie in einem regulären Kaufhaus – zu günstigen Preisen. Daneben macht sich das fairhaus auch in der Erstversorgung von Flüchtlingen stark. Wo es geht, werden Flüchtlinge aktiv mit in die Arbeit eingebunden.


ElternStärken

pad e. V.

Rechtsextremismus verstehen und angemessen reagieren: ElternStärken unterstützt Familien und Fachkräfte der Jugendhilfe dabei, sicherer im Umgang mit rechtsextremen Tendenzen zu werden.

Rechtsextremismus verstehen und angemessen reagieren: ElternStärken unterstützt Familien und Fachkräfte der Jugendhilfe dabei, sicherer im Umgang mit rechtsextremen Tendenzen zu werden.


Fellow Programm

Teach First Deutschland gGmbH

Teach First Deutschland nimmt Bildungsgerechtigkeit selbst in die Hand. Die Organisation schickt Hochschulabsolventen aller Studienrichtungen an Schulen in sozialen Brennpunkten, wo die Bildungschancen für Kinder und Jugendliche aus sozial schwächeren Familien besonders schlecht sind. Zur Zielgruppe gehören insbesondere MigrantInnen und junge Geflüchtete.

Teach First Deutschland nimmt Bildungsgerechtigkeit selbst in die Hand. Die Organisation schickt Hochschulabsolventen aller Studienrichtungen an Schulen in sozialen Brennpunkten, wo die Bildungschancen für Kinder und Jugendliche aus sozial schwächeren Familien besonders schlecht sind. Zur Zielgruppe gehören insbesondere MigrantInnen und junge Geflüchtete.