Prämierte Projekte

Hier finden Sie über 90 unserer prämierten Projekte, die sich wirksam für Flüchtlinge, MigrantInnen und Integration starkmachen. Die Liste umfasst auch Projekte, die aktiv für Demokratie & Partizipation werben und sich gegen Rassismus einsetzen.

Alle Projekte haben unser 16-monatiges Analyseverfahren durchlaufen und tragen das PHINEO-Wirkt-Siegel für wirkungsvolle Arbeit. Das bedeutet: Bei all diesen Projekten ist ein Engagement mehr als sinnvoll und Ihr Geld bestens investiert.

(Wie unsere Analyse funktioniert und warum nur 25 Prozent der sich bewerbenden Projekte unser Spendensiegel erhalten: Alles Wissenswerte über die PHINEO-Analysemethode ... – Link geht zu PHINEO).

Die Liste wird nach und nach um weitere Projekte erweitert.

 

Ihr Kontakt

Sie haben Fragen zu den Spendenprojekten? Sie möchten wissen, wie sich Ihr Unternehmen oder Ihre Stiftung für Flüchtlinge engagieren kann? – Ich helfe gern!

Wiebke Gülcibuk

 

 

 

 

Wiebke Gülcibuk
Fon: +49 30 520065112
wiebke.guelcibuk@phineo.org



Produktionsschule Altona

PS.A Kooperative Produktionsschule Altona gGmbH

Die Produktionsschule Altona ist eine Schule der besonderen Art. Hier haben Jugendliche die Möglichkeit, ihren Schulabschluss nachzuholen. Im Gegensatz zu normalen Schulen lernen die SchülerInnen - der MigrantInnen-Anteil liegt bei 60% - hauptsächlich in einer Werkstatt. Die PSA hat ihren Zielgruppenkatalog um Flüchtlinge erweitert, die sie gezielt in Projekte einbinden wird.

Die Produktionsschule Altona ist eine Schule der besonderen Art. Hier haben Jugendliche die Möglichkeit, ihren Schulabschluss nachzuholen. Im Gegensatz zu normalen Schulen lernen die SchülerInnen - der MigrantInnen-Anteil liegt bei 60% - hauptsächlich in einer Werkstatt. Die PSA hat ihren Zielgruppenkatalog um Flüchtlinge erweitert, die sie gezielt in Projekte einbinden wird.


Zukunftsfähig Arbeiten in einer globalisierten Welt

EPIZ - Entwicklungspolitisches Bildungs- und Informationszentrum e. V.

Fluchtgründe sind selten singuläre Ereignisse, sondern meistens eingebettet in globale ökologische, ökonomische und soziale Verflechtungen. Das EPIZ informiert und sensibilisiert über solche globalen Zusammenhänge. Ziel ist, SchülerInnen für einen Perspektivwechsel zu gewinnen.

Fluchtgründe sind selten singuläre Ereignisse, sondern meistens eingebettet in globale ökologische, ökonomische und soziale Verflechtungen. Das EPIZ informiert und sensibilisiert über solche globalen Zusammenhänge. Ziel ist, SchülerInnen für einen Perspektivwechsel zu gewinnen.


buntkicktgut – interkulturelle straßenfußballliga München

IG Initiativgruppe e. V.

Organisierter Straßenfußball, quer durch alle Milieus – das verbirgt sich hinter buntkicktgut. Die Mannschaften kommen aus Flüchtlingsunterkünften, Schulen oder einfach von der Straße. Jeder, der möchte, kann eine Mannschaft anmelden. Durch das Fußballspielen wird der Ghettoisierung entgegengewirkt. Das Projekt ist europaweit einzigartig und hochwirksam!

Organisierter Straßenfußball, quer durch alle Milieus – das verbirgt sich hinter buntkicktgut. Die Mannschaften kommen aus Flüchtlingsunterkünften, Schulen oder einfach von der Straße. Jeder, der möchte, kann eine Mannschaft anmelden. Durch das Fußballspielen wird der Ghettoisierung entgegengewirkt. Das Projekt ist europaweit einzigartig und hochwirksam!


Opstapje – Schritt für Schritt

IMPULS Deutschland Stiftung e.V.

Seit über 20 Jahren arbeitet IMPULS u.a. mit Familien mit Migrationshintergrund. Opstapje zielt unter anderem auch auf die besonderen Bedürfnisse von Flüchtlingsfamilien ab und ermöglicht zugewanderten Familien einen ersten Zugang zur deutschen Sprache – ein wichtiger Baustein in Richtung Integration.

Seit über 20 Jahren arbeitet IMPULS u.a. mit Familien mit Migrationshintergrund. Opstapje zielt unter anderem auch auf die besonderen Bedürfnisse von Flüchtlingsfamilien ab und ermöglicht zugewanderten Familien einen ersten Zugang zur deutschen Sprache – ein wichtiger Baustein in Richtung Integration.


Fairhaus Integrationsabteilung

renatec GmbH

Flüchtlinge und Menschen mit geringem Einkommen können im fairhaus shoppen wie in einem regulären Kaufhaus – zu günstigen Preisen. Daneben macht sich das fairhaus auch in der Erstversorgung von Flüchtlingen stark. Wo es geht, werden Flüchtlinge aktiv mit in die Arbeit eingebunden.

Flüchtlinge und Menschen mit geringem Einkommen können im fairhaus shoppen wie in einem regulären Kaufhaus – zu günstigen Preisen. Daneben macht sich das fairhaus auch in der Erstversorgung von Flüchtlingen stark. Wo es geht, werden Flüchtlinge aktiv mit in die Arbeit eingebunden.


Hausaufgabenbetreuung und Nachhilfe

Dorfener Zentrum für Integration und Familie e. V.

Die Kleinstadt Dorfen liegt ca. 50 km östlich von München. Für die Grundschulkinder mit Migrationshintergrund bietet das "Dorfener Zentrum" eine außerschulische Betreuung, bestehend aus Hausaufgabenhilfe, Nachhilfe und Sprachförderung, an. Das Gesamtangebot umfasst überdies Deutschkurse, Integrationskurse und Mutter-Kind-Gruppen.

Die Kleinstadt Dorfen liegt ca. 50 km östlich von München. Für die Grundschulkinder mit Migrationshintergrund bietet das "Dorfener Zentrum" eine außerschulische Betreuung, bestehend aus Hausaufgabenhilfe, Nachhilfe und Sprachförderung, an. Das Gesamtangebot umfasst überdies Deutschkurse, Integrationskurse und Mutter-Kind-Gruppen.


Kindersprachbrücke Jena e.V.

Kindersprachbrücke Jena e.V.

Von A wie Ananas bis Z wie Zahnschmerzen – bei der Kindersprachbrücke Jena lernt jedes Kind, sich auszudrücken. Die Sprach- und Spielnachmittage setzen bereits im Grundschulalter an und vermitteln Kindern mit und ohne Migrationshintergrund spielerisch Deutsch. Der Clou: Das Projekt will keinem die Muttersprache austreiben, sondern fördert explizit die Mehrsprachigkeit. 30-40% der Zielgruppe sind Flüchtlingskinder.

Von A wie Ananas bis Z wie Zahnschmerzen – bei der Kindersprachbrücke Jena lernt jedes Kind, sich auszudrücken. Die Sprach- und Spielnachmittage setzen bereits im Grundschulalter an und vermitteln Kindern mit und ohne Migrationshintergrund spielerisch Deutsch. Der Clou: Das Projekt will keinem die Muttersprache austreiben, sondern fördert explizit die Mehrsprachigkeit. 30-40% der Zielgruppe sind Flüchtlingskinder.


START-Stipendienprogramm

START-Stiftung – ein Projekt der gemeinnützigen Hertie-Stiftung – gGmbH

Das START-Schülerstipendienprogramm fördert engagierte Jugendliche mit Migrationshintergrund auf ihrem Weg zum Abitur. Zentrales Bewerbungskriterium ist – neben sozialem Engagement und wirtschaftlich schwierigen Haushaltsverhältnissen – der Migrationshintergrund. 10-15 Prozent der StipendiatInnen stammen aus Krisengebieten und haben Fluchterfahrung machen müssen.

Das START-Schülerstipendienprogramm fördert engagierte Jugendliche mit Migrationshintergrund auf ihrem Weg zum Abitur. Zentrales Bewerbungskriterium ist – neben sozialem Engagement und wirtschaftlich schwierigen Haushaltsverhältnissen – der Migrationshintergrund. 10-15 Prozent der StipendiatInnen stammen aus Krisengebieten und haben Fluchterfahrung machen müssen.


Interkulturelles Projekt der TSG Reutlingen

TSG Reutlingen 1843 e. V.

Mehr Multikulti in der TSG Reutlingen: Die Turn- und Sportgesellschaft öffnet sich interkulturell – auf allen Ebenen. So bildet die TSG beispielsweise MigrantInnen zu ÜbungsleiterInnen aus.

Mehr Multikulti in der TSG Reutlingen: Die Turn- und Sportgesellschaft öffnet sich interkulturell – auf allen Ebenen. So bildet die TSG beispielsweise MigrantInnen zu ÜbungsleiterInnen aus.


Fellow Programm

Teach First Deutschland gGmbH

Teach First Deutschland nimmt Bildungsgerechtigkeit selbst in die Hand. Die Organisation schickt Hochschulabsolventen aller Studienrichtungen an Schulen in sozialen Brennpunkten, wo die Bildungschancen für Kinder und Jugendliche aus sozial schwächeren Familien besonders schlecht sind. Zur Zielgruppe gehören insbesondere MigrantInnen und junge Geflüchtete.

Teach First Deutschland nimmt Bildungsgerechtigkeit selbst in die Hand. Die Organisation schickt Hochschulabsolventen aller Studienrichtungen an Schulen in sozialen Brennpunkten, wo die Bildungschancen für Kinder und Jugendliche aus sozial schwächeren Familien besonders schlecht sind. Zur Zielgruppe gehören insbesondere MigrantInnen und junge Geflüchtete.


Kick for Girls

step stiftung

Fußball für mehr Teilhabe: "kick for girls" bringt Freiburger Mädchen mit unterschiedlichen ethnischen, sozialen, kulturellen und religiösen Biografien über den Sport zusammen. Eine Evaluation zeigt, dass die Teilnehmerinnen ein gesteigertes Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl entwickelt haben und dass neue Freundschaften entstanden sind.

Fußball für mehr Teilhabe: "kick for girls" bringt Freiburger Mädchen mit unterschiedlichen ethnischen, sozialen, kulturellen und religiösen Biografien über den Sport zusammen. Eine Evaluation zeigt, dass die Teilnehmerinnen ein gesteigertes Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl entwickelt haben und dass neue Freundschaften entstanden sind.


Wie analysiert man gemeinnützige Projekte?

Die Analyse gemeinnütziger Organisationen ist komplex und anspruchsvoll. In einem etwa 16 Monate dauernden Verfahren durchleuchten wir soziale Projekte in über 23 Kriterien – streng wissenschaftlich und in einem Mix aus qualitativen und quantitativen Methoden. Alles Wissenswerte über unsere Analysemethode finden Sie auf dieser PHINEO-Webseite ...

Die Analyse gemeinnütziger Organisationen ist komplex und anspruchsvoll. In einem etwa 16 Monate dauernden Verfahren durchleuchten wir soziale Projekte in über 23 Kriterien – streng wissenschaftlich und in einem Mix aus qualitativen und quantitativen Methoden. Alles Wissenswerte über unsere Analysemethode finden Sie auf dieser PHINEO-Webseite ...


Opferberatung der RAA Sachsen

RAA Sachsen e. V.

Sachsen ist das Bundesland, in dem die meisten rechtsmotivierten Straftaten verübt werden. Betroffene schrecken jedoch davor zurück, Vorfälle anzuzeigen. Die RAA Sachsen steht Opfern rechtsextremer Angriffe, deren Angehörigen sowie Zeugen der Ereignisse kostenlos mit Rat und Tat zur Seite.

Sachsen ist das Bundesland, in dem die meisten rechtsmotivierten Straftaten verübt werden. Betroffene schrecken jedoch davor zurück, Vorfälle anzuzeigen. Die RAA Sachsen steht Opfern rechtsextremer Angriffe, deren Angehörigen sowie Zeugen der Ereignisse kostenlos mit Rat und Tat zur Seite.


Internationaler Jugendaustausch

AFS Interkulturelle Begegnungen e. V.

Heranwachsende MigrantInnen haben häufig mit Identitätskonflikten zu tun. Der AFS unterstützt sie, bei einem Schüleraustausch im Ausland ein eigenes Identitätsgefühl zu entwickeln.

Heranwachsende MigrantInnen haben häufig mit Identitätskonflikten zu tun. Der AFS unterstützt sie, bei einem Schüleraustausch im Ausland ein eigenes Identitätsgefühl zu entwickeln.


Handlungskonzept für die Arbeit mit rechtsaffinen Jugendlichen (HaKo_reJu)

cultures interactive e. V.

Mit cultures interactive lernen MitarbeiterInnen in der offenen Jugendarbeit, wie sie rechtsaffinen Jugendlichen gegenübertreten und eine positive Atmosphäre in ihrer Gruppe schaffen können. Das Projekt arbeitet im Bereich Extremismusprävention und ist perfekt auf den Bedarf in ländlichen Regionen abgestimmt.

Mit cultures interactive lernen MitarbeiterInnen in der offenen Jugendarbeit, wie sie rechtsaffinen Jugendlichen gegenübertreten und eine positive Atmosphäre in ihrer Gruppe schaffen können. Das Projekt arbeitet im Bereich Extremismusprävention und ist perfekt auf den Bedarf in ländlichen Regionen abgestimmt.


Seniorpartner in School

Bundesverband Seniorpartner in School e. V.

Seniorpartner in School ist ein MentorInnenprojekt. Ehrenamtliche SeniorpartnerInnen (55+) werden zu SchulmediatorInnen ausgebildet und leiten SchülerInnen an, ihre Konflikte gewaltfrei zu lösen. Zum Einsatz kommen die SeniorpartnerInnen auch in Schulen mit hohem Flüchtlings- und Migrationsanteil.

Seniorpartner in School ist ein MentorInnenprojekt. Ehrenamtliche SeniorpartnerInnen (55+) werden zu SchulmediatorInnen ausgebildet und leiten SchülerInnen an, ihre Konflikte gewaltfrei zu lösen. Zum Einsatz kommen die SeniorpartnerInnen auch in Schulen mit hohem Flüchtlings- und Migrationsanteil.


Kinderabenteuerhof Freiburg e. V.

Kinderabenteuerhof Freiburg e. V.

Auf dem Kinderabenteuerhof Freiburg lernen junge Menschen sowohl die Natur als auch einander besser kennen. Da alle Angebote inklusiv gestaltet sind, spielen Herkunft, sozialer Status oder Behinderungen keine Rolle. BewohnerInnen benachbarter Flüchtlingsheime und Erstaufnahmeeinrichtung werden aktiv ins Programm mit eingebunden.

Auf dem Kinderabenteuerhof Freiburg lernen junge Menschen sowohl die Natur als auch einander besser kennen. Da alle Angebote inklusiv gestaltet sind, spielen Herkunft, sozialer Status oder Behinderungen keine Rolle. BewohnerInnen benachbarter Flüchtlingsheime und Erstaufnahmeeinrichtung werden aktiv ins Programm mit eingebunden.


Frühe Hilfen für von Wohnungslosigkeit betroffene Familien

IB Verbund Bayern

Vernachlässigung von Kleinkindern wird häufig viel zu spät bemerkt. "Frühe Hilfen" spürt potenzielle Problemfamilien auf und hilft ihnen frühzeitig. Zur Zielgruppe gehören auch Familien mit Fluchtgeschichte, die in Gemeinschaftsunterkünften und Mutter-Kind-Einrichtungen leben.

Vernachlässigung von Kleinkindern wird häufig viel zu spät bemerkt. "Frühe Hilfen" spürt potenzielle Problemfamilien auf und hilft ihnen frühzeitig. Zur Zielgruppe gehören auch Familien mit Fluchtgeschichte, die in Gemeinschaftsunterkünften und Mutter-Kind-Einrichtungen leben.


Fußball trifft Kultur

LitCam gGmbH

Kinder aus bildungsfernen Familien sind nicht dümmer, aber häufig schwerer zu motivieren. Deshalb versucht LitCam, Kinderherzen durch Fußball zu gewinnen. Mit Erfolg! Das Projekt wendet sich an Schulen in sozialen Brennpunkten und hier insbesondere an Kinder mit Migrationshintergrund und Sprachproblemen.

Kinder aus bildungsfernen Familien sind nicht dümmer, aber häufig schwerer zu motivieren. Deshalb versucht LitCam, Kinderherzen durch Fußball zu gewinnen. Mit Erfolg! Das Projekt wendet sich an Schulen in sozialen Brennpunkten und hier insbesondere an Kinder mit Migrationshintergrund und Sprachproblemen.


M4All

Sportclub Heuchelhof e. V. Würzburg

"Migranten-Mädchen machen mit im Alltagssport" – bei M4All dreht sich alles um Fußball und Mädchen, insbesondere jene mit Flucht- und Migrationshintergrund. Vor jedem Training gibt es eine Hausaufgaben- und Lernhilfe. Für Mädchen aus sozial schwachen Familien sind Vereinsmitgliedschaft und Trainingskleidung kostenlos.

"Migranten-Mädchen machen mit im Alltagssport" – bei M4All dreht sich alles um Fußball und Mädchen, insbesondere jene mit Flucht- und Migrationshintergrund. Vor jedem Training gibt es eine Hausaufgaben- und Lernhilfe. Für Mädchen aus sozial schwachen Familien sind Vereinsmitgliedschaft und Trainingskleidung kostenlos.